Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Aktion 15 ruft auf: Gehen Sie auf jeden Fall wählen - aber nicht Ulla Schmidt!

Hamburg (ots) - Die "Aktion 15" hat für die letzte Woche vor der Bundestagswahl ein neues Plakat herausgebracht. "Gehen Sie auf jeden Fall wählen - aber die auf keinen Fall", heißt es unter Anspielung auf Gesundheitsministerin Ulla Schmidt.

"Wer nicht wählen geht, wählt direkt Ulla Schmidt. Denn jeder Nichtwähler drückt den Stimmanteil ihrer Partei in die Höhe und ist damit verantwortlich, wenn diese marode Gesundheitspolitik zu Gunsten der Klinikkonzerne nach der Wahl weitergeht", warnt Dr. Thomas Fix, Sprecher der Gruppe.

"Deshalb fordern wir Ärzte in unseren Warte- und Sprechzimmern mit diesem Plakat alle Bürger auf, von ihrem Wahlrecht unbedingt Gebrauch zu machen und eine Partei des demokratischen Spektrums zu wählen - nicht aber die SPD", erklärt Fix die Aktion: "Die Bundestagswahl geht in den Endspurt - und wir Ärzte haben in dieser Woche mehr direkte Bürgerkontakte als alle Politiker zusammen", sagt Fix.

Ein zweites Plakat richtet sich an alle, die die große Koalition insgesamt für die aus Sicht der Aktion 15 verkorkste Gesundheitpolitik verantwortlich machen - hier heißt es zu Bildern von Schmidt und Merkel wiederum "Gehen Sie auf jeden Fall wählen - aber die nicht". "Damit tragen wir den Bedürfnissen eines Teil der Ärzte Rechnung, die auch die CDU für die Gesundheitspolitik mit verantwortlich machen", erläutert Fix.

Hinweis für Redaktionen: Die "Aktion 15" ist eine von rund 170 Gruppen des Online-Netzwerkes Hippokranet, der gemeinsamen Forums- und Netzwerkplattform der Fachinformationsdienste Facharzt.de, Hausarzt.de und zaend.de. Zehntausende von Ärzten können sich in diesen Gruppen frei organisieren.

Insgesamt sind bei Hippokranet.com rund 40.000 Nutzer organisiert, es finden sich mehrere 100.000 Beiträge zu medizinischen, technischen und gesundheitspolitischen Themen online. Einzigartig im Internet: Der Nachrichtendienst wird seit vielen Jahren von ihren eigenen Lesern finanziert. Mehr als 7.000 Abonnenten zahlen freiwillig für die Nutzung, die sie problemlos auch kostenlos haben könnten.

Download der Plakate unter www.hippokranet.com/wahlkampf

Pressekontakt:

Ärztenachrichtendienst GmbH
Herr Jan Scholz (Chefredakteur)
040/609 154-0
j.scholz@aend.de

Original-Content von: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ärztenachrichtendienst Verlags-AG (änd)

Das könnte Sie auch interessieren: