Bundesvereinigung Lebenshilfe

Lebenshilfe veröffentlicht Allensbach-Umfrage zur Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung

Berlin (ots) - Welches Bild hat die deutsche Bevölkerung von Menschen mit einer geistigen Behinderung? Wie schätzt sie die Teilhabesituation in unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen ein? Wie beurteilen die Deutschen das Thema inklusive Schule? Diese und weitere Fragen beantwortet eine repräsentative Bevölkerungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Bundesvereinigung Lebenshilfe, die am Donnerstag, 13. November 2014, veröffentlicht wird. Die Studie zeigt auch, dass die vor mehr als fünf Jahren in Kraft getretene UN-Behindertenrechtskonvention in Deutschland weiterhin kaum bekannt ist.

Wenn Sie für Ihre redaktionelle Planung - unter Beachtung der Sperrfrist (für elektronische Medien: Donnerstag, 13. November, 16 Uhr, für Printmedien: Freitag, 14. November) - bereits vorab an weiteren Informationen oder der Vermittlung von Interviews mit der Bundesvorsitzenden Ulla Schmidt oder der Bundesgeschäftsführerin Prof. Dr. Jeanne Nicklas-Faust interessiert sind, freuen wir uns auf Ihre Anfragen.

Pressekontakt:

E-Mail: peer.brocke@lebenshilfe.de
Telefon: 030/206411-140

Original-Content von: Bundesvereinigung Lebenshilfe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesvereinigung Lebenshilfe

Das könnte Sie auch interessieren: