neues deutschland

neues deutschland: Bislang zehn Anträge für Lang-Lkw in Brandenburg

Berlin (ots) - Zehn Unternehmen haben bislang beim Verkehrsministerium Brandenburgs die Genehmigung zum Einsatz von Lang-Lkw auf den dafür zugelassenen Strecken im Land beantragt. Das bestätigte Ministeriumssprecher Steffen Streu der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Dienstagsausgabe) auf Nachfrage. Zwei Speditionsunternehmen, die schon mit je einem der überlangen Fahrzeuge am zum Jahresende abgeschlossenen Feldversuch in Brandenburg teilgenommen hatten, sei die Genehmigung bereits erteilt worden. Der Sprecher verwies darauf, dass in Brandenburg der Einsatz von Lang-Lkw ausschließlich auf dem sogenannten Positiv-Netz - im Wesentlichen auf ausgewählten Autobahnen ausgehend vom südlichen und westlichen Berliner Ring in Richtung Süden (A11/A13 sowie A9), Westen (A2) und Norden (A24/A19) gestattet sei. Zudem dürften die 25,25 Meter langen Fahrzeuge ein Gesamtgewicht von 40 Tonnen nicht überschreiten.

Pressekontakt:

neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722
Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: