Weser-Kurier

Weser-Kurier: Kommentar von Frank Büter über die Sportgala in Bremen

Bremen (ots) - Die Sportgala zu Ehren der Sportler des Jahres entwickelt sich immer mehr zu einem gesellschaftlichen Höhepunkt im Bremer Sportjahr. Zum dritten Mal fand diese Ehrungsveranstaltung nun in einem feierlichen Rahmen im GOP-Varieté-Theater statt - und war zum ersten Mal bereits lange zuvor ausverkauft. Welchen Stellenwert diese Gala inzwischen im Bremer Sportkalender einnimmt, unterstreicht auch die Tatsache, dass alle nominierten Sportlerinnen, Sportler und Mannschaften sich diesen Termin frei gehalten hatten und vor Ort waren. Erfreulich ist zudem, dass das Spektrum der Ehrungen ausgeweitet wurde. Mit Leon Schäfer ist erstmals auch der Behindertensportler des Jahres geehrt worden - ein starkes Zeichen. Ebenso besitzt die Auszeichnung von Gisela Drygala als Trainerin des Jahres zusätzliche Strahlkraft. Das Land Bremen ist mit dieser Form der Sportförderung auf dem richtigen Weg. Und wenn sich neben dem Sport auch Wirtschaft und Politik weiter mit einbringen, um Nachwuchstalente aus der Region zu fördern, muss auch die Teilnahme Bremer Sportler an Olympischen Spielen kein Traum bleiben.

Pressekontakt:

Weser-Kurier
Produzierender Chefredakteur
Telefon: +49(0)421 3671 3200
chefredaktion@Weser-Kurier.de
Original-Content von: Weser-Kurier, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Weser-Kurier

Das könnte Sie auch interessieren: