neues deutschland

Neues Deutschland: Ramelow: LINKE soll CDU-Minister den Rücken kehren

    Berlin (ots) - Bodo Ramelow, Spitzenkandidat der Thüringer LINKEN für die Landtagswahl 2009,  empfiehlt seiner Fraktion im Erfurter Landtag, der für den 8. Mai geplanten Vereidigung des rechtslastigen designierten Kultusministers Peter Krause »demonstrativ den Rücken zu kehren«. »Es kann nicht sein, dass eine solche Person, noch dazu an einem solchen Datum vereidigt wird«, erklärte Ramelow gegenüber der Berliner Tageszeitung Neues Deutschland (Dienstagausgabe). Dass in Thüringen ein Mann, der sich in der »Braunzone zwischen Neuer Rechter, Ultrakonservativen und Neofaschisten« bewege, für die ehemaligen KZ Buchenwald und Mittelbau Dora und Bildung wie Kultur zuständig werden soll, sei ein Skandal und zugleich Beleg dafür, dass in Thüringen die »Chaostage« ausgebrochen seien. Krause habe in seinen bisherigen Veröffentlichungen - ob in »Junger Freiheit« oder »Ostpreußenblatt« - immer wieder Worte gebraucht, aus denen »Brandfackeln« würden, erinnert Ramelow.

Pressekontakt:
Neues Deutschland
Redaktion

Telefon: 030/29 78 17 14



Weitere Meldungen: neues deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: