Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Brauereien in NRW fahren Sonderschichten vor dem Viertelfinale

Essen (ots) - Brauereien in Nordrhein-Westfalen rüsten sich mit Sonderschichten in der Bierabfüllung für einen Absatzschub zum Weltmeisterschafts-Viertelfinalspiel der deutschen Nationalelf gegen Argentinien am Samstag. So haben König in Duisburg und Stauder in Essen die Abfüllzeiten verlängert, wie Unternehmenssprecher auf Anfrage der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung (NRZ, Donnerstagausgabe) sagten.

Gastronomie und Handel deckten sich vor dem Wochenende mit Biervorräten ein, sagte der Geschäftsführer der Brauereiverbände NRW, Jürgen Witt. Er sprach von einer "Sonderkonjunktur" durch die WM in Verbindung mit dem guten Sommerwetter.

Bei der Essener Privatbrauerei Stauder laufe die Produktion auf vollen Touren, sagte Unternehmenschef Axel Stauder. Der Juni werde die ohnehin guten Erwartungen noch übertreffen. "Das Absatzplus könnte zweistellig werden", so Stauder.

Wie Stauder hat sich auch die König-Brauerei in Duisburg im Vorfeld auf eine steigende Produktion eingerichtet. Am kommenden Wochenende werde die Abfüllzeit bis in den frühen Sonntagmorgen verlängert, so Sprecherin Karin Sauer. Bei dem heißen Wetter seien neben dem klassischen Pils auch alkoholfreies Bier und Biermix-Getränke gefragt.

Auch die Altbierbrauerei Diebels aus Issum am Niederhein setzt auf "Absatzeffekte aufgrund der WM", erklärte ein Sprecher.

Pressekontakt:

Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: