Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zu Bundeswehr/Afghanistan

    Essen (ots) - Der Freiherr hat die Reißleine gezogen. Gerade erst zwei Wochen im neuen Amt, befreite sich Karl Theodor von und zu Guttenberg kurz entschlossen von unangenehmen Altlasten. Der unwürdige Zwischenfall in Kundus, vor allem natürlich aber die bewusste Falsch-Information der Öffentlichkeit, musste bei der Bundeswehr Konsequenzen nach sich ziehen. Dass es auch den altgedienten und hoch angesehenen Generalinspekteur trifft, ist menschlich tragisch, in der Sache aber folgerichtig. Wolfgang Schneiderhan hat sich offenbar vorschnell vor seinen Bundeswehr-Oberst in Kundus gestellt und Berichte über eine große Zahl ziviler Opfer unter der Decke gehalten. Ob unwissentlich oder nicht, ist egal.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: