Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: Kommentar zum Friedensnobelpreis für Barack Obama

    Essen (ots) - Wow! So lautete die erste US-Reaktion auf den Friedensnobelpreis für Barack Obama. Vielmehr ist dazu kaum zu sagen. Die allgemeine Sprach - und Ratlosigkeit losigkeit angesichts der überraschenden Entscheidung wundert nicht. Mit Obama wird gewiss nicht der falsche Politiker geehrt, aber er hat den Preis nicht verdient - noch nicht. Vielmehr muss er sich dieser Auszeichnung erst noch würdig erweisen.   Die Entscheidung des Nobelpreis-Kommitees hat die weltweite "Obamania" auf die Spitze getrieben und den US-Präsidenten zum Polit-Popstar einer fiktiven Weltgemeinschaft gekürt. Obama ist aber kein Übermensch und wird die in ihn gesetzen Erwartungen nicht erfüllen können. Es sei denn, er würde das Wasser, über das er geht, nun auch noch in Wein verwandeln.

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042607

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: