Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

NRZ: NRW-SPD-Chefin Hannolore Kraft: CDU-Schulpolitik macht Kinder in NRW zu Verlierern

Essen (ots) - Angesichts der OECD-Forderung nach mehr Bildungsreformen in Deutschland hat die nordrhein-westfälische SPD-Landesvorsitzende Hannelore Kraft gegenüber der Neuen Rhein/Ruhr Zeitung (NRZ) die Bildungspolitik der Landes-CDU scharf krtisiert. Mit ihrem "ideologischen Festhalten am starren Schulsystem der Auslese" mache die CDU "unsere Kinder zu Verlierern, weil unser Bildungssystem den internationalen wirtschaftlichen Anforderungen nicht genügt". So kämen im NRW-Schulsystem neun Absteiger auf einen Aufsteiger und zudem gebe es jährlich 60 000 Sitzenbleiber. Dieser Bildungspolitik von Ministerpräsident Rüttgers, "die Kinder frustriert statt sie zu fördern", habe die OECD die Note "Ungenügend" gegeben. Gegenüber der NRZ warb Kraft für die Einrichtung von Gemeinschaftsschulen. Die jetzige Schulstruktur sei nicht mehr haltbar. "Längeres gemeinsames Lernen ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Bildungspolitik." Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung Redaktion Telefon: 0201/8042607 Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: