Westfalenpost

Westfalenpost: Angemessen?

    Hagen (ots) - Guttenbergs merkwürdige Bewertung Von Eberhard Einhoff Merkwürdig mutet an, was der Verteidigungsminister zum Luftangriff von Kundus zu Protokoll gegeben hat. Zum einen stellt Karl-Theodor zu Guttenberg fest, dass der Nato-Bericht zu dem Vorfall Verfahrensfehler, Ausbildungsmängel und unklare Einsatzregeln moniere. Zum anderen schließt er aber klipp und klar aus dem "Gesamtbedrohungshintergrund" dass der Angriffsbefehl militärisch angemessen gewesen sei. Letzteres hatte Generalinspekteur Schneiderhan zuvor exakt so formuliert. Sicher kein Zufall; nun sind die Reihen geschlossen. Hätte Guttenberg anders formuliert, wäre Schneiderhan wohl kaum zu halten gewesen. Dabei kann der Minister doch anders: Gerade erst hat er sich aus dem Verschleierungsnebel seines Vorgängers Jung gelöst und dafür mit Recht Lob erfahren. Und nun dies: Fehler ja, Reaktion trotzdem richtig - auch wenn es dabei zwischen 17 und 142 Tote gegeben hat. Immerhin: Dass Zivilisten darunter waren, räumt der Minister ein. Aber: Eigentlich wollen wir zwecks besserer Beurteilung nur die Wahrheit wissen.

Pressekontakt:
Westfalenpost
Redaktion

Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westfalenpost

Das könnte Sie auch interessieren: