Neue Osnabrücker Zeitung

NOZ: Grüne fordern mehr Teilzeit-Ausbildung für Alleinerziehende

Osnabrück (ots) - Grüne fordern mehr Teilzeit-Ausbildung für Alleinerziehende

"Das Angebot ist mickrig" - Pothmer: Mehr als die Hälfte ohne Qualifikation

Osnabrück. Die Teilzeitausbildung fristet nach Ansicht der Grünen noch immer "ein Schattendasein" auf niedrigstem Niveau. "Die Chancen auf eine Teilzeitausbildung für Alleinerziehende ohne Berufsabschluss sind nach wie vor extrem schlecht", sagte die Arbeitsmarkt-Expertin Brigitte Pothmer der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch). Rein rechnerisch gebe es derzeit für weniger als 1,6 Prozent der arbeitslosen Alleinerziehenden ohne Ausbildung einen Platz. Damit sänken deren Chancen auf eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration erheblich.

Angesichts des Bedarfs sei das Angebot "geradezu mickrig", sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete. Der tatsächliche Bedarf an Teilzeitausbildungen spielt sich laut Pothmer "in ganz anderen Dimensionen" ab. Die Statistik zeige, dass im Jahr 2015 fast 55 Prozent aller arbeitslosen Alleinerziehenden keine Berufsausbildung hatten. Es gebe also insgesamt 142 500 potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten für eine Teilzeitausbildung.

Pothmer verwies ferner auf Angaben der Bundesregierung, wonach2014 bundesweit gerade einmal 2259 neue Teilzeitausbildungen abgeschlossen worden seien. Dies mache 0,4 Prozent aller neu abgeschlossenen Berufsausbildungen aus. Die Bundesregierung und die Wirtschaft als Partner des Ausbildungspakts hätten schon vor zwei Jahren versprochen, sich für die stärkere Nutzung der Teilzeitausbildung einzusetzen. "Passiert ist seitdem fast gar nichts", beklagte die Arbeitsmarktexpertin.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207
Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: