Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Neue OZ - Gespräch mit Olaf Lies (SPD), niedersächsischer Wirtschaftsminister

Osnabrück (ots) - Lies: Schnelles Internet zuerst für ländliche Gebiete

Niedersachsens Wirtschaftsminister fordert ausreichende Mittel vom Bund - Bis 2020 sollen Regionen mit Breitband mit 30 Mbit/s versorgt sein

Osnabrück.- In der Breitbandversorgung hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) gefordert, sich vordringlich um Regionen mit minimaler Versorgung zu kümmern. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag) appellierte Lies an die Bundesregierung, genügend Mittel dafür bereit zu stellen. Der Minister bekräftigte das Ziel der Landesregierung, diese ländlichen Gebiete bis 2020 mit Breitband mit 30 Megabits pro Sekunde zu versorgen. "Dies werden wir gemeinsam mit den Kommunen umsetzen", sagte Lies. Entscheidender als große Ziele sei der real umgesetzte Ausbau, erklärte der Minister mit Blick auf die "Digitale Agenda" der Bundesregierung. Deren Ziele seien dann erreichbar, wenn Mittel dafür zur Verfügung stünden. "Ohne Mittelausstattung des Bundes wird das nicht der Fall sein", sagte der SPD-Politiker.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: