Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Kultur
Museen

Osnabrück (ots) - Gegen den Stillstand

Vorgestern Bilbao, gestern Graz, heute Metz, morgen Lens - die Kette der Städte, die auf den "Bilbao-Effekt" hoffen, reißt einfach nicht ab. Kunstmuseen sollen den Stillstand durchbrechen, der jene Regionen und Städte gefangen hält, die in postindustrieller Zeit vom Entwicklungsstrom abgehängt scheinen. Alte Industrien, Migration, zerfallende Innenstädte, Bildungsrückstand: Das Desaster besteht bei näherem Hinsehen aus den immer gleichen Bausteinen. Was sollen Museen daran ändern?

Unter dem Druck der Erwartungen hat sich der Musentempel zur Zeitmaschine verwandelt. Raus aus grauer Vergangenheit, rein in knallbunte Zukunft - die Fortschrittseuphorie der Moderne ist im handfesten Effizienzdenken angekommen. Museen sollen neue Landmarken in der Stadtwüste sein, soziales Leben anstoßen, Identität neu begründen, Ökonomie beleben. Das Museum ist die Kraftzentrale, in der nicht nur symbolisches Kapital immer schneller umgeschlagen wird. Zu viel der Erwartung? In Metz bestimmt nicht.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: