Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Literatur
Ausstellungen

Osnabrück (ots) - Korsett des Kanons

Koffer statt Kanon, Lieblingsbücher statt Leitkultur: Das Marbacher Ausstellungsprojekt wirbelt durcheinander, was mancher verstockt Wertkonservative immer noch gern reinlichst sortiert sehen möchte - Kultur als ewige Bestenliste. Zwei Germanisten beweisen mit ihrem Selbstversuch, dass Kultur immer eine Frage der Perspektive ist. Anders gesagt: Kultur entsteht erst durch Dialog, Frage, Interesse.

Germanisten eröffnen diese Perspektive mit den allerbesten Gründen. Als Vertreter einer vormals von lastenden Sinnstiftungserwartungen nahezu erdrückten Disziplin wissen sie allzu gut, welch einengendes Korsett eine Nomenklatura der großen Dichter sein kann. Um Goethe und Thomas Mann drehte sich ihr Textuniversum. Ist heute noch bewusst, wie verfemt einst Heinrich Heine oder Bertolt Brecht als Autoren waren? Das Marbacher Projekt öffnet nicht nur den Blick. Es zeigt der Germanistik auch, welch autoritären Zeiten sie selbst entronnen ist. Zum Glück.

Pressekontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: