Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu kath. Kirche

    Osnabrück (ots) - Chance nutzen

    Die Verunsicherung bei den Menschen ist spürbar. Wem, wenn nicht der katholischen Kirche, soll man noch glauben? Wem, wenn nicht der katholischen Kirche, soll man seine Kinder noch anvertrauen?

    Die Kirche befindet sich im nahezu freien Fall. Wer dies schönredet, verschließt die Augen vor der Realität. Die katholische Kirche ist in ihrem Fundament erschüttert. Die hohen moralischen Werte, für die sie steht, hat sie zu oft nicht erfüllt. Das Vertrauen, das der Institution entgegengebracht wurde, droht gänzlich verloren zu gehen. Und der Schaden nimmt langsam historische Ausmaße an. Kirchengeschichtlich hat der Skandal inzwischen eine Dimension wie Kirchenspaltungen, langfristig vielleicht gar wie die Reformation. Es ist daher kein Wunder, wenn auch Bischof Bode um eine neue Perspektive für die Kirche ringt. Er weiß genau, wie schwer es ist, verlorenes Vertrauen wiederzugewinnen. Personelle Maßnahmen, Läuterung und eine neue Ehrlichkeit sollen die Kirche retten. Beten allein hilft nicht mehr.

    Immerhin: Die hitzige Diskussion über die Kirche bietet die große Chance, sich zu erneuern. Diese Chance sollte die Basis nutzen - die katholische Kirche und ihre Hierarchie sind leider erst aufgrund des Skandals reif und bereit für notwendige Veränderungen.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: