Neue Osnabrücker Zeitung

Neue OZ: Kommentar zu Unternehmen
Lufthansa
Streik

Osnabrück (ots) - Zurück auf den Boden Sie streiken für die Sicherheit ihrer Arbeitsplätze und erreichen damit das Gegenteil: Hoch bezahlte Lufthansa-Piloten wollen ihren Anspruch auf bis zu 250000 Euro Jahreseinkommen in Stein meißeln - und legen dafür große Teile des deutschen Luftverkehrs lahm. In ihren luftigen Arbeitsplätzen scheint den Flugzeugführern der Blick für die Wirklichkeit am Boden verloren gegangen zu sein. Der Lufthansa-Konzern muss sich immer stärker gegen Billigflieger wie Air Berlin oder British Airways behaupten. Die können auch dank ihrer niedrigeren Pilotengehälter bessere Preise machen. Sollte Lufthansa in diesem Pilotenstreik nachgeben, kommt die Fluggesellschaft künftig im Wettbewerb in heftige wirtschaftliche Turbulenzen. Außerdem beschädigen die Streikenden massiv das Image ihres Arbeitgebers. Wenn ein Pilot mit dem zehnfachen Gehalt einer Krankenschwester einen mehr als sechsprozentigen Aufschlag fordert und das in dieser Woche zu einem völlig überlasteten Schienenverkehr führt, verursacht das massiven Ärger und Unverständnis. Nicht nur bei der Krankenschwester, die in einem der überfüllten Züge auf dem Weg zur Arbeit ist. Dieser Streik schadet allen Beteiligten. Deshalb sollten die Piloten schnell auf den Boden der Tatsachen zurückkommen. Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: 0541/310 207 Original-Content von: Neue Osnabrücker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: