LIDL

Faire Woche: Lidl überreicht 50.000 Euro an Fairtrade International
Lidl setzt sein Engagement für den Fairen Handel fort und unterstützt peruanische Kaffeebauern mit finanzieller Spende

Freuen sich über ein gelungenes Spendenprojekt (v.l.): Andreas Kratz (Fairtrade International), Florian Schütze (Lidl), Sigrid Vester (Fairtrade Deutschland), Stephan Krückel, Christoph Stausberg (beide Lidl). Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/58227 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. ...

Neckarsulm (ots) - Im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche hat Lidl der unabhängigen Organisation Fairtrade International einen Spendenscheck in Höhe von 50.000 Euro überreicht. Den Scheck übergab Florian Schütze, Geschäftsbereichsleiter Gesellschaft und Umwelt, Lidl International, an Andreas Kratz von Fairtrade International am Freitag, 19. September 2014, in der Kölner Lidl-Filiale am Bonner Wall. Die Scheckübergabe stellt einen Höhepunkt der Aktionswoche und des nachhaltigen Engagements von Lidl dar. Fairtrade International setzt sich für bessere und gerechtere Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Kleinbauern und Arbeitern in Afrika, Asien und Südamerika ein und unterstützt lokale Kooperativen. Produkte, die nach den internationalen Fairtrade-Standards angebaut und gehandelt wurden, erhalten das Fairtrade-Siegel.

Zum dritten Mal in Folge fördert Lidl in diesem Jahr Fairtrade-zertifizierte peruanische Kaffee-Kooperativen. Die Zusammenschlüsse von Kleinbauern in San Martin de Pangoa in der Provinz Satipo werden seit 2012 mit einem Drei-Phasen-Programm unterstützt. Im ersten Schritt unterstützte Lidl die Weiterbildung: In Schulungen lernten die Kaffeebauern wirksame Strategien zur Anpassung an den Klimawandel. Im zweiten Schritt wurde 2013 in die Pflanzung von Bäumen investiert, die dem Erosionsschutz der Kaffeepflanzen dienen. In diesem Jahr fließt die Spende in 72.000 neue Kaffeepflanzen für die Sonomoro- und Sangareni-Kooperativen sowie in technische Unterstützung für Aufzucht und Pflege der Kaffeepflanzen.

Andreas Kratz von Fairtrade International nahm stellvertretend für die peruanischen Kooperativen den Scheck entgegen. "Die peruanischen Bauern haben durch den Klimawandel zunehmend mit langanhaltenden Regenperioden sowie hohen Temperaturen zu kämpfen, die sich negativ auf den Kaffeeertrag auswirken. Sie können deshalb jeden Cent gebrauchen, um Maßnahmen zu ergreifen, gegen diesen Trend widerstandsfähiger zu werden. Wir freuen uns, dass Lidl so nachhaltig unser langfristiges Engagement unterstützt." Florian Schütze, Überbringer der Spende, unterstrich: "Wir schätzen die Ziele des Fairen Handels. Wer die Zukunft positiv mitgestalten will, muss Ausdauer beweisen. Deshalb bleiben wir dran!"

Fairtrade-Produkte erfreuen sich in Deutschland mittlerweile großer Beliebtheit: In Deutschland stieg der Umsatz 2013 um 23 Prozent auf 654 Millionen Euro. Weltweit wurde ein Erlös von 5,5 Milliarden Euro erzielt. Lidl selbst hat 2006 mit "Fairglobe" eine Fairtrade-zertifizierte Eigenmarke eingeführt und fördert mit zahlreichen Food- und Nonfood-Artikeln den nachhaltigen, fairen Handel.

Pressekontakt Lidl Deutschland

Telefon 0 71 32/30 60 90, E-Mail: presse@lidl.de


Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: LIDL

Das könnte Sie auch interessieren: