IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Sonnige Aussichten für den Arbeitsmarkt: Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Haseloff würdigt Q-Cells als "Erfolgsgeschichte"

Sonnige Aussichten für den Arbeitsmarkt: Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Haseloff würdigt Q-Cells als "Erfolgsgeschichte"
Sachsen-Anhalts Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff (links) freut sich mit Stefan Dietrich, Unternehmenssprecher der Q-Cells AG, über die Ehrung "Erfolgsgeschichte-made in Sachsen-Anhalt" / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/IMG - Investitions- und ...

Magdeburg/Halle (Saale) (ots) - Mit der Q-Cells AG erhielt ein weiteres Unternehmen die Ehrung "Erfolgsgeschichte - made in Sachsen-Anhalt". In Halle wurde das bisher größte Erfolgsbanner enthüllt. Bis Mitte Februar 2009 wird das 19 mal 6,7 Meter große Plakat im Zentrum der 230.000 Einwohner-Metropole im Süden Sachsen-Anhalts am stark frequentierten Riebeckplatz hängen. Mit dem Text "Es sieht gut aus für deine Zukunft - im Solar Valley Thalheim" soll es darauf hinweisen, dass der weltweit größte Hersteller von Solarzellen ausgezeichnete Zukunftsperspektiven bietet.

"Die Solarbranche in Mitteldeutschland und insbesondere in unserem Bundesland entwickelt sich zu einem der zentralen Industriezweige. Heute kommt bereits jede zweite in Deutschland produzierte Solarzelle aus Sachsen-Anhalt", erläuterte Wirtschaftsminister Dr. Reiner Haseloff anlässlich der Bannerenthüllung. "Eines der Zugpferde dieser rasanten Entwicklung ist zweifellos die Q-Cells AG. Mit der Ehrung würdigen wir, dass das Unternehmen langfristig qualifizierte Arbeitsplätze in dieser Schlüsselbranche schafft."

"Wir werden geehrt und können zugleich um die besten Köpfe im Land werben. Das ist genau die Art der Zusammenarbeit zwischen Politik und Wirtschaft, die Sachsen-Anhalt als Standort so wertvoll macht", so Stefan Dietrich, Unternehmenssprecher der Q-Cells AG. "Das Solar Valley ist heute bereits führend als Solarstandort, und wir werden diese Position noch ausbauen."

In den vergangenen Jahren hat sich Sachsen-Anhalt zu einem der führenden Solarstandorte Europas entwickelt. Allein im so genannten Solar Valley in Thalheim bei Bitterfeld-Wolfen sind mehr als 3.000 hoch qualifizierte Arbeitsplätze entstanden. Bis 2010 sollen rund 5.000 Menschen in der Solarindustrie der Region tätig sein. "Der Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt braucht das Potenzial hoch qualifizierter Arbeitskräfte, um seine Wettbewerbsfähigkeit in dieser Zukunftsbranche auch im internationalen Vergleich zu erhalten und auszubauen. Wie viel Potenzial der Ausbildungs- und Arbeitsstandort Sachsen-Anhalt hat, stellt die Q-Cells AG eindrucksvoll unter Beweis", sagte Haseloff weiter.

Zurzeit investiert der Branchenprimus rund 150 Millionen Euro in eine sechste Produktionsstätte am Standort Thalheim, die 2009 in Betrieb gehen soll. Die Expansion des Unternehmens wird weitere 500 Arbeitsplätze in Thalheim schaffen. Die Erweiterung von Betriebsstätten der Q-Cells AG wurde vom EU-Strukturfonds EFRE unterstützt.

Erfolgsgeschichten - Fortsetzung folgt

In den vergangenen Monaten wurden landesweit zahlreiche Unternehmen und Institutionen als "Erfolgsgeschichten - made in Sachsen-Anhalt" ausgezeichnet. Sie alle sind beeindruckende Beispiele für den außergewöhnlichen Ideenreichtum der Menschen in unserem Bundesland. Zu den geehrten Orten gehören unter anderem die GeoContent GmbH in Magdeburg, das Mitteldeutsche Multimediazentrum Halle oder die Mercateo GmbH in Köthen, Deutschlands größter Online-Marktplatz für Firmenkunden. Aber auch historische, kulturelle und gesellschaftliche Orte erhalten diese besondere Auszeichnung, wie beispielsweise die Lutherstätten Wittenberg und Mansfeld oder das Europa-Rosarium Sangerhausen. In den kommenden Monaten werden weitere Erfolgsgeschichten vorgestellt. So entsteht nach und nach eine "Landkarte der Innovation", welche die Frühaufsteher-Mentalität und den Innovationsvorsprung des Landes erlebbar macht.

www.investieren-in-sachsen-anhalt.de

Pressekontakt:

Frauke Flenker-Manthey
Pressesprecherin
Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt
Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg
Tel.: 0391-567 7076
Fax.: 0391-567 7081
E-Mail: flenker-manthey@img-sachsen-anhalt.de
www.investieren-in-sachsen-anhalt.de
Original-Content von: IMG - Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: