Amway GmbH

Aktuelle Umfrage zum Equal Pay Day: So stehen die Deutschen zur Lohngleichheit

München (ots) - 77 Prozent der Deutschen sprechen sich für ein Gesetz aus, das Unternehmen zur gleichen Entlohnung von Männern und Frauen verpflichtet. Gleichzeitig sind sie sich in der Frage unsicher, wie lange es dauern wird, bis Lohngleichheit herrscht. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Innofact im Auftrag von Amway anlässlich des Equal Pay Day, dem internationalen Aktionstag für Entgeltgleichheit von Männern und Frauen (21. März).

Dass Frauen und Männer für gleichwertige Arbeit auch gleichberechtigt entlohnt werden, ist in Deutschland (noch) keine Realität. Frauen verdienen durchschnittlich 22 Prozent weniger (1). Um Gerechtigkeit bei der Gehaltsabrechnung herzustellen, will die Bundesregierung laut Koalitionsvertrag an einem Modell feilen, das ungerechte Lohnstrukturen offen legt und langfristig die Lohnlücke schließt (2). Eine repräsentative Umfrage von Amway zum Thema Lohngleichheit ergab: 77 Prozent der Deutschen sind für ein Gesetz, das alle Unternehmen zur gleichen Bezahlung von Männern und Frauen verpflichtet. Vor allem Frauen (87 Prozent) würden eine gesetzliche Regelung der Lohnunterschiede begrüßen. Eine niedrigere - aber immer noch überwiegende - Zustimmung zeigen die Männer mit 67 Prozent.

Mehr als ein Drittel der Frauen vermutet, niemals gleichen Lohn zu erhalten

Trotz der Bemühungen seitens der Politik sind sich mehr als acht von zehn Befragten sicher, dass innerhalb der nächsten fünf Jahre keine Änderung eintreten wird. 31 Prozent befürchten sogar, dass sich die Lohnlücke nie gänzlich schließen wird. Interessant ist auch ein Geschlechtervergleich, der zeigt: insgesamt beurteilen weibliche Umfrageteilnehmer die Situation deutlich pessimistischer. 36 Prozent der Frauen gehen davon aus, dass es nie zu einer Lohngleichheit kommen wird (Männer: 25 Prozent).

Dagegen zeigt sich knapp ein weiteres Drittel optimistischer: 30 Prozent sind der Meinung, dass Männer und Frauen für dieselbe Arbeit spätestens im Jahr 2030 auch denselben Lohn bekommen werden. Gut ein Fünftel der Befragten (22 Prozent) gibt an, dass noch mehr als 15 Jahre notwendig sein werden, damit Frauen genauso viel verdienen wie ihre männlichen Kollegen.

"Der Equal Pay Day ist ein wichtiger Anlass, um öffentlich die Aufmerksamkeit auf die berufliche Situation von Frauen zu lenken", kommentiert Helena Seppelfricke, Corporate Affairs Manager von Amway Deutschland. "Unsere aktuelle Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen skeptisch ist, ob in absehbarer Zeit eine Lohngleichheit von Männern und Frauen eintritt. Das ist für uns ein spannendes Ergebnis, da wir uns seit Jahren stark für berufliche Selbstständigkeit engagieren - und darauf hinweisen, dass Unternehmerinnen Freiheiten in Anspruch nehmen können, die in einem Angestelltenverhältnis oft nicht möglich sind."

Amway veröffentlicht seit 2008 jährlich den Amway Entrepreneurship Report, eine internationale Befragung in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität München, in der die Einstellung der Menschen zur Selbständigkeit erhoben wird. Die Daten dieser Studie zeigen, dass für Frauen in Deutschland die Unabhängigkeit von einem Arbeitgeber und die Möglichkeit zur Selbstverwirklichung Hauptargumente für die Gründung eines eigenen Unternehmens sind. Wichtig sei auch eine bessere Vereinbarkeit von Familie, Freizeit und Beruf. Insgesamt kann sich ein Viertel (24 Prozent) der befragten Frauen in Deutschland vorstellen, sich selbständig zu machen (3).

Studiensteckbrief

Im März 2014 wurden 1.010 Personen im Alter von 18 bis 69 Jahren zum Thema Lohnungleichheit zwischen Männern und Frauen befragt. Die bevölkerungsrepräsentative Online-Umfrage (CAWI) wurde vom Marktforschungsunternehmen Innofact im Auftrag von Amway durchgeführt.

Verweise

(1) Quelle: Statistisches Bundesamt:http://ots.de/YK7zi 
(2) http://ots.de/mlcq6, S. 103. 
(3) Quelle: Amway Global Entrepreneurship Report 2013. Weitere 
Informationen unter www.zukunft-selbstaendigkeit.de. 

Über Amway

Amway ist ein amerikanisches Familienunternehmen. Als Hersteller von Produkten in den Bereichen Ernährung, Kosmetik und Haushalt ist Amway eines der führenden Direktvertriebsunternehmen weltweit. 1959 in Michigan (USA) gegründet ist Amway heute in über 100 Ländern und Territorien vertreten. Alticor, der Mutterkonzern von Amway, verzeichnete 2013 einen Umsatz von 11,8 Milliarden US Dollar. Seit 1975 ist Amway erfolgreich am deutschen Markt tätig. Zu den Marken von Amway zählen unter anderem die Kosmetiklinie ARTISTRY[TM], das Nahrungsergänzungsprogramm NUTRILITE[TM] sowie die Haushaltsreiniger von Amway HOME[TM]. (news.amway.de)

Pressekontakt:

Amway GmbH
Corporate Affairs Deutschland
Helena Seppelfricke
Tel.: +49 89 800 94152
E-Mail: helena.seppelfricke@amway.com

Original-Content von: Amway GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Amway GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: