Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Parteienforscher Alemann: "Linkspartei längst nicht überall im Westen angekommen"

    Essen (ots) - Essen. Der Düsseldorfer Parteienforscher Ulrich von Alemann warnt davor, den Erfolg der Linkspartei bei der Wahl in Bremen überzubewerten. "Die neue Linkspartei ist noch längst nicht überall im Westen angekommen", sagte Alemann im Gespräch mit der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ, Dienstagsausgabe). "Ich zweifle daran, dass der Wahlerfolg der Linkspartei in Bremen auf ganz Deutschland übertragbar ist", sagte der Politikwissenschaftler der Universität Düsseldorf. Bremen sei schon "immer ein besonders fruchtbares Pflaster für Proteststimmen" gewesen.

    "Gerade in solchen Regionen muss die SPD ihr soziales Profil schärfen, wenn sie ihre Wähler nicht an die Linkspartei verlieren will", betonte Alemann. "Der Erfolg der Linkspartei muss die SPD beunruhigen", fügte er hinzu. Die Sozialdemokratie könne "nur erfolgreich sein, wenn sie sich links von der Mitte positioniert". Es verunsichere die Kernzielgruppe der Sozialdemokraten, dass sich ausgerechnet Arbeitsminister Franz Müntefering" für die Rente mit 67 stark mache. "Wenn die SPD ihre Klientel mobilisieren will, darf sie sich das Thema soziale Gerechtigkeit nicht von der Union abnehmen lassen."

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: (0201) 804-0
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: