Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Strenge Auflagen - Kommentar von Frank Preuß zum Flughafen Düsseldorf

Essen (ots) - Düsseldorfs Airport ist der Flughafen der Region. Seine wirtschaftliche Bedeutung auch für das Ruhrgebiet, für Unternehmen und Arbeitsplätze ist gewaltig. Seine Lage in einem Ballungsraum ist indes ein seit Jahrzehnten währendes Dilemma für all jene, die dem Geräuschpegel ausgesetzt sind.

Im Ringen um größere Spielräume für den Flughafen ist es der Politik bislang in ihrer moderierenden Rolle gelungen, die berechtigten Interessen von Unternehmen und Lärmgeplagten einigermaßen ordentlich auszubalancieren. Das wird zusehends schwieriger, egal wieviel zusätzlicher Lärmschutz Betroffenen überhaupt noch zuzusprechen wäre.

Die Verspätungsquote in den späten Abend hinein ist alarmierend, der Hinweis, mit der neuen Genehmigung würde man besser, ist erstmal nur ein Versprechen. Der Flughafen hat recht, wenn er beteuert, er habe auf viele Faktoren keinen Einfluss. Das aber spricht dagegen, dass er die Lage bei mehr Starts und Landungen besser beherrscht.

Die Nachfrage wird weiter steigen, der Airport reagiert, das ist seine Pflicht. Die Politik, die es genehmigen soll, kann es, wenn überhaupt, nur mit strengen Auflagen tun.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: