Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Auf die lange Bank geschoben - Kommentar von Stefan Wette zur Promillegrenze

Essen (ots) - Alkohol am Fahrradlenker ist ein Dauerbrenner, auch bei Verkehrsrechtsexperten. Dass die Promillegrenze für Radler gesenkt werden soll, klingt erst einmal vernünftig. Aber eine Entscheidung darüber haben die Fachleute bislang auf die lange Bank geschoben. Das Thema erinnert an die Diskussion über die Fahrtüchtigkeit von Senioren.

Es geht bei beiden Themen um die Verhältnismäßigkeit. Sind die Unfallzahlen wirklich so alarmierend, strengere Maßnahmen zu rechtfertigen? Dass der Verkehrsgerichtstag die Promillegrenze für Radfahrer offiziell beraten wird, lässt auf einen objektiven Blick hoffen. Denn wer die Sanktionen für nicht motorisierte Verkehrsteilnehmer erweitert, der muss sich fragen lassen, ob er die Promillegrenze auch für Fußgänger einführen will. Denn oft genug meldet die Polizei betrunkene Passanten, die unvermittelt auf die Fahrbahn treten und einen schweren Unfall verursachen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: