Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Verlierer sind die Flüchtlinge. Kommentar von Walter Bau zur Flüchtlingspolitik

Essen (ots) - Der Flüchtlingsstrom überfordert die Städte in NRW. Die Flüchtlinge selbst, die eben erst Krieg und Elend entkommen sind, müssen oft monatelang in Notunterkünften verbringen. Anwohner klagen über Belästigung. Wann, wenn nicht in diesem Punkt wäre eine parteiübergreifende Initiative zur Behebung der Misere angebracht?! Doch der Schulterschluss nach dem Essener Gipfel währte nicht lange. CDU und FDP scheren aus. Damit siegt Taktik über politische Verantwortung. Zwar hat die Opposition erkannt, dass die Flüchtlingspolitik ein emotional besetztes Thema ist, das viele Bürger berührt und sich zur Profilierung eignet. Andererseits bietet die Landesregierung mit ihrem Missmanagement bei der Unterbringung der Flüchtlinge genug Ansätze zur sachlichen Kritik. Rot-Grün macht es der Opposition leicht, auf Distanz zu gehen. Und die lässt sich die Chance nicht entgehen. Verlierer sind die Flüchtlinge.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: