Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ein Paradies aus Marzipan. Kommentar von Lars von der Gönna

Essen (ots) - Letzte Woche stand im Supermarkt noch der Sonderposten preisreduzierter Sonnenmilch, jetzt grinst uns ein Heer von Weihnachtsmännern an - plus Spekulatius-Eskorte auf einem Berg von Marzipankartoffeln. Wie einfach es wäre, an dieser Stelle die böse Industrie mitsamt Einzelhandel zu dominosteinigen. Es ist fast ein Herbstritual.

Es ist zu einfach. Schauen Sie in die Einkaufswagen! Unseres Wissens gibt es kein Gesetz, dass Deutsche zum Kauf von Stollenkonfekt im September zwingt. So bleibt einem wenig anderes, als die Empörung über das Unzeitige ein bisschen umzulenken.

Denn es gibt eine Macht, der wir uns vielleicht zu selten bewusst sind. Verbraucher sind auch Verursacher. Alles ist Markt in dieser Welt: Was wir nicht nachfragen, verschwindet.

Nein, niemand muss dafür ausgelacht werden, dass ihm bei 20 Grad nach Zimtsternen ist. Der Kunde will es - und er bekommt, was er will. So hat man sich einst das Paradies vorgestellt. Aber haben Sie sich mal gefragt, warum Sie Weihnachten früher irgendwie schöner fanden?

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: