Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Ruhestand mit Risiken - Kommentar von Wilfried Goebels

Essen (ots) - Der Traum vom wohlverdienten Ruhestand wird selbst für Durchschnittsverdiener vielfach zum Albtraum. Zum Hauptproblem wird dabei immer mehr der Kampf gegen die wachsende Altersarmut. Der Sinkflug der Neurenten lässt sich nur stoppen, wenn Arbeit ordentlich bezahlt wird.

Mit dem flächendeckenden Mindestlohn ist ein Signal der Vernunft gesetzt worden. Auch das System der Minijobs muss überprüft werden: Der gewerkschaftliche Grundsatz, wonach auf lebenslange Arbeit eine angemessene Rente folgen muss, muss wieder gelten.

Eine große Rentenreform ist überfällig. Das schließt auch das ehrgeizige Ziel ein, alle Arbeitnehmer und Selbstständigen in die Rentenkasse einzugliedern. Bisher fehlt die politische Mehrheit, weil Freiberufler und Beamte ihre Interessen durchsetzen. Dies kann auf Dauer nicht so bleiben.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: