Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Die Bürger werden hinhören. Kommentar von Dietmar Seher

Essen (ots) - Lärm ist ein unterschätztes gesundheitliches wie gesellschaftliches Problem. Der Krach, den Autos, Flugzeuge und Züge produzieren, schädigt Herz und Nerven. Er macht aber nicht nur chronisch krank. Er führt in den betroffenen Gebieten zur politischen Verdrossenheit. Die Ergebnisse der letzten Hessen-Wahl rund um den Frankfurter Flughafen sind ein Beleg dafür. Vielleicht, weil die Bundesregierung das weiß, macht sie Druck. Bis 2020 soll der Schienenlärm halbiert, bis 2016 die Hälfte der 180000 Güterwagen auf leise Bremsen umgerüstet sein. Kann sein, dass dies ein fauler Wechsel auf die Zukunft ist. Berlin kennt nicht einmal die genaue Zahl der Waggons, die in Deutschland rollen. Wie will die Administration ihr Versprechen kontrollieren? Auch die Staatsbahn verspricht Besserung. Das ist gut. Bis Ende des Jahres sollen 90 Prozent der Kohlezüge leise fahren. Ein Gegenversprechen: Die Bürger an Rhein und Ruhr werden genau hinhören.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de
Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: