Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Polizei setzt ein wichtiges Signal. Kommentar von Theo Schumacher

Essen (ots) - Ein Großeinsatz, wieder einmal. Man muss nicht unbedingt davon ausgehen, dass der Polizei gestern Einbrecher in Serie ins Netz gegangen sind. Auch die magere Aufklärungsquote von 14 Prozent wird die Aktion nicht verbessern. Also alles nur Show eines PR-versierten Ministers? Wohl kaum. Zwar versteht sich Ralf Jäger wie kein zweiter Ressortchef in Szene zu setzen. Doch am Ende wird auch für ihn nur der Erfolg zählen. Mit ihren Kontrollen setzt die Polizei ein wichtiges Signal gegen die Auswüchse einer Kriminalität, die immer schwerer zu verfolgen ist. Nicht der Dieb von nebenan schlägt zu. Organisierte Banden reisen an, durchkämmen systematisch ganze Straßenzüge, verschwinden wieder. Heute in Essen, morgen in Dortmund. Die Polizei muss mehr Präsenz zeigen, den Druck erhöhen, Fluchtwege ausfindig machen. Und bleibt doch allein überfordert. Denn wer seine Wohnung schlecht sichert und Profi-Einbrecher einlädt, darf sich nicht wundern, wenn sie seine Intimsphäre verletzen. Das Gefühl der Verwundbarkeit, das dann entsteht, wiegt oft schwerer als der materielle Verlust.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 - 804 6519
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: