Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: SPD-Chef Gabriel schaltet sich bei Hochtief ein - Treffen am Donnerstag

Essen (ots) - SPD-Chef Sigmar Gabriel schaltet sich im Übernahmekampf um Deutschlands größten Baukonzern Hochtief ein. Wie die Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichtet, wird Gabriel am Donnerstag (14. Oktober) zu Gesprächen mit dem Hochtief-Betriebsrat und mehreren Vorständen des Baukonzerns in Essen erwartet. Geplant ist auch, dass der SPD-Vorsitzende an einer Betriebsversammlung teilnimmt.

In den Gesprächen wolle sich Gabriel über die Lage bei Hochtief informieren lassen, sagte Gesamtbetriebsratschef Siegfried Müller der WAZ-Mediengruppe. "Es geht darum, eine mögliche Zerschlagung und den Verlust von Arbeitsplätzen abzuwenden", erklärte Müller. Der spanische Baukonzern ACS will Hochtief gegen den Willen von Vorstand und Betriebsrat des deutschen Unternehmens übernehmen. Hochtief beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter in Deutschland.

Auch ein sogenannter weißer Ritter könnte Hochtief noch Rettung bringen - ein möglicher Investor, der den Kampf gegen ACS aufnimmt. "Die Hoffnung ist gegeben", sagte Müller. "Es sind Kontakte geknüpft." Einzelheiten wollte Müller allerdings nicht nennen.

Pressekontakt:

Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-6528
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: