Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Adenauer kritisiert die SPD-Steuerpläne scharf

    Essen (ots) - Der Präsident der "Familienunternehmer ASU", Patrick Adenauer, hat die SPD wegen der Vorschläge zu Steuererhöhungen für Spitzenverdiener scharf kritisiert. "Ob Reichensteuer oder Bildungssoli - es soll wieder abkassiert werden. Schon heute erwirtschaften die oberen zehn Prozent mehr als die Hälfte der gesamten Einkommensteuer", sagte Adenauer der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. (WAZ, Mittwochausgabe). "Wer jetzt die Steuern erhöht, zieht den angeschlagenen Unternehmen den Boden unter den Füßen weg und gefährdet Arbeitsplätze", so Adenauer. SPD-Chef Franz Müntefering hatte gefordert, die Steuern auf hohe Einkommen zu Gunsten von Bildungsausgaben und des Schuldenabbaus anzuheben.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: