COMPUTER BILD

AUDIO VIDEO FOTO BILD: Antischall gegen Umgebungslärm

    Hamburg (ots) - Musik pur: Antischall gegen Umgebungslärm

    Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung im Test von AUDIO VIDEO FOTO BILD / Kein Modell überzeugt völlig / Klang bei ausgeschalteter Elektronik oft schlechter

    Manchmal tut ein Dämpfer richtig gut - zum Beispiel, wenn nervender Lärm beim Musikhören stört. Reinen Audiogenuss ohne lästige Nebengeräusche versprechen deshalb die Hersteller von Kopfhörern mit Geräuschunterdrückung. AUDIO VIDEO FOTO BILD hat sieben Modelle ab 99 Euro getestet (Heft 12/2008, ab Mittwoch im Handel).

    Die Geräte arbeiten mit raffinierter Technik: Der Kopfhörer erfasst per Mikrofon den Umgebungslärm und verringert ihn mit gezieltem "Antischall". Beide Geräusche löschen sich so gegenseitig aus. Das Ergebnis: Der Nutzer hört nichts mehr vom Lärm. Musik lässt sich dann mit geringerer Lautstärke abspielen, weil kein Außenlärm mehr übertönt werden muss. So die Theorie - in der Praxis funktioniert die Geräuschunterdrückung allerdings recht unterschiedlich. Am meisten überzeugte hier der teure Audio Technica ATH-ANC7 (199 Euro), Verkehrslärm und anderer Krach wurde spürbar leiser. Eine ähnlich effektive Geräuschunterdrückung bieten auch der Maxell HP-NC 18 (99 Euro) und der Philips SHN9500 (200 Euro). Das Maxell-Gerät landete im Gesamt-Test mit "ausreichend" allerdings auf dem letzten Platz: Bei ausgeschalteter Geräuschkompensation ist es wegen schlechter Klangqualität kaum als Kopfhörer zu gebrauchen. Schlusslichter beim Schalldämpfungstest waren der Sennheiser PXC 250 NoiseGuard (160 Euro) und der Sony MDR-NC40 (100 Euro). Beide Geräte scheiterten an tiefen Störfrequenzen.

    Ausschlaggebend für das Abschneiden im AUDIO VIDEO FOTO BILD-Test war jedoch vor allem die Klangqualität der Kandidaten. Für die Geräuschminimierung benötigen alle Kopfhörer Batterien. Sind diese leer oder wird die Schalldämpfung ausgeschaltet, lässt sich zwar immer noch Musik hören, allerdings verschlechtert sich dann mitunter die Klangqualität. So lieferten vier von sieben Geräten bei ausgeschalteter Geräuschunterdrückung nur schlechten Klang und landeten auf den hinteren Rängen - Philips SHN9500, Sony MDR-NC40 (100 Euro), das Sennheiser-Modell und der letztplatzierte Maxell-Kopfhörer.

    Test-Sieger und Preis-Leistungs-Sieger wurde der In-Ohr-Hörer Philips SHN7500 (100 Euro): Zwar ist die Geräuschunterdrückung bei tiefen Störfrequenzen gering, jedoch schaffte es das Gerät im Hörtest auf den ersten Platz - sowohl mit als auch ohne Geräuschkompensation. Außerdem reicht die zur Schalldämpfung benötigte AAA-Batterie für ganze 75 Stunden, nur das Sennheiser-Gerät hält mit 85 Stunden noch länger durch. Auf Platz zwei folgt der Audio Technica ATH-ANC3 (99 Euro) mit durchschnittlichen Ergebnissen im Hörtest und bei der Geräuschunterdrückung.

    AUDIO VIDEO FOTO BILD im Internet: www.audiovideofotobild.de

Pressekontakt:
Die Vorabmeldungen können Sie sich auch aus dem Internet
herunterladen: www.presseforum.cc

Rückfragen? Anruf genügt:
Alexander Praun - Communication Consultants GmbH
Tel. 0711.97893.19
Fax 0711.97893.44
E-Mail: praun@postamt.cc

Meldungen sind mit Quellenangabe "AUDIO VIDEO FOTO BILD" zur
Veröffentlichung frei.

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: