Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: IW-Direktor Hüther fordert Abschaffung von Gesundheitsfonds und Solidaritätszuschlag

Essen (ots) - Im Kampf gegen die drohende Rezession in Deutschland hat sich der Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, Michael Hüther, für die Abschaffung des Gesundheitsfonds und des Solidaritätszuschlags ausgesprochen. "Der Bund könnte auf die Einführung des Gesundheitsfonds verzichten", sagte Hüther der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ), Freitagsausgabe. Zudem solle der Bund den Solidaritätszuschlag abschaffen, um den Bürger steuerlich zu entlasten. "Die Deutsche Einheit ist ohnehin längst finanziert", sagte Hüther. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: