Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Eine Lehre aus der Krise - Kommentar von Thomas Wels

    Essen (ots) - Eine Antwort auf die Frage, wie es zu dieser enormen Finanzkrise kommen konnte, spülte die Nachrichtenflut des gestrigen Tages so gegen 17.30 Uhr in die Redaktionsstuben: Die US-Regierung verweigert den beiden Chefs der jüngst vom US-Staat geretteten Pleitekandidaten Fannie Mae und Freddie Mac insgesamt 24 Millionen Dollar Abfindung. Die Nachricht ist, dass das eine Nachricht ist. Die Zahlung von Millionen schweren Abfindungen für angestellte Manager sind zu einer erschreckenden Selbstverständlichkeit geworden. Wenn ein angestellter Manager ein geschäftliches Risiko eingeht, die Folge seiner Entscheidung aber im schlimmsten Fall ein zweistelliger Millionenbetrag als Abfindung auf dem Konto ist, dann hat das mit Marktwirtschaft nichts mehr zu tun. Eine Managerriege hat es sich in einer Enthaftungsgesellschaft bequem gemacht. Ein solches System kann auf keinen Fall zu den wirtschaftlich besten Ergebnissen führen. Unternehmertum ist etwas anderes - weil mit echten Risiken verbunden. Haftungsregeln müssen her.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de



Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: