Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Lammert gibt Ruhr-CDU-Vorsitz ab - Leiser Förderer - Leitartikel von Christoph Meinerz

    Essen (ots) - Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Norbert Lammert an der Spitze der Ruhrgebiets-CDU, die er selbst mitbegründet hat. Mit Blick auf den Verschleiß von Führungspersonal in anderen Parteien, handelt es sich dabei um eine fast biblische Zeit. Jetzt hat er seinen Rückzug von diesem Amt angekündigt. Klug bestimmt Lammert selbst den Zeitpunkt für einen Wechsel, für einen Neuanfang. Er ist keiner, der sich eines Tages aus dem Amt tragen lassen will. Parteifreunde sagen über den promovierten Sozialwissenschaftler: "Wenn es die Politik nicht schon geben hätte, hätte sie für Norbert Lammert erfunden werden müssen." Der Bochumer ist ein geborener Netzwerker, zieht gerne die Fäden im Hintergrund und hat auf seine Weise viel für diese Region erreicht. Dabei marktschreierisch aufzutreten, war nie seine Art. Er wird auch in Zukunft alle seine Möglichkeiten nutzen, ein Fürsprecher für das Ruhrgebiet zu sein. Schließlich ist sein Meisterstück noch nicht fertig: die Einheit des Ruhrgebiets. Dieses Werk zu vollenden, hat ihm bislang auch die CDU-geführte Landesregierung verwehrt.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: