Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Neue Eigner schockieren Mieter - Ein erster Gruß - Leitartikel von Christoph Meinerz

    Essen (ots) - Kaum hat die "Heuschrecke" dem Land 93 000 Mietwohnungen abgekauft, bereitet sie das große Fressen vor. So zumindest wirken die ersten Taten des neuen LEG-Eigners: Investitionen wurden erheblich gekürzt oder gleich komplett gestoppt, erste Mieten erhöht. Alles ganz normal, wie der Landesbauminister meint? Vom Verkauf ihrer Wohnungen haben die LEG-Mieter vor drei Monaten aus den Medien erfahren. Wie sehr der Vorgang die Betroffenen verunsichert hat, dürfte keinem verborgen geblieben sein. Zumindest bis gestern hatte sich der neue Hausherr noch nicht bei ihnen vorgestellt. Er gab die "Visitenkarte" auf seine Weise ab - stellte als ersten Gruß ein paar Leistungen ein. Ein freundlicher Rundbrief, um Mietern Ängste zu nehmen und sich seinen neuen Geldgebern vorzustellen - das wäre wohl früher als normal empfunden worden. Das US-Unternehmen führt sich jedoch ein, als habe es nicht Wohnungen, die über 200 000 Menschen Heimat sind, sondern lediglich eine Finanzquelle gekauft. Den Mietern ist zu wünschen, dass Whitehall diesen Eindruck korrigieren will.

Pressekontakt:
Westdeutsche Allgemeine Zeitung
Zentralredaktion
Telefon: 0201 / 804-2727
zentralredaktion@waz.de

Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: