Westdeutsche Allgemeine Zeitung

WAZ: Diana-Prozess beendet - Endpunkt eines Weges - Leitartikel von Jasmin Fischer

Essen (ots) - Auch elf Jahre nach Dianas Tod bringt das Jury-Urteil vielen keinen Seelenfrieden. Erstaunlich ist das nicht: Den Geschworenen ist es zwar gelungen, den Unfallhergang minutiös nachzuzeichnen und Mord auszuschließen, doch die Frage nach Verantwortung, vielleicht auch nach der Schuld an dem Schicksal der Prinzessin bleibt ungeklärt. Ihre unheilvolle Reise hat nicht an jenem Abend in Paris begonnen, sondern 1981, als sie in einem weißen Kleid die St. Pauls Cathedral betrat. Die Flucht mit einem angetrunkenen Fahrer war nur der Endpunkt eines Weges, auf dem Diana schon lange schlingerte. Dass sie als Kind einer zerrütteten Familie, gescheiterte Thronanwärterin und geschiedene Mutter der großzügigen und scheinbar warmherzigen Einladung al Fayeds nachgab, mag nachvollziehbar sein. Dass es jedoch überhaupt so weit gekommen ist, liegt in der Verantwortung vieler, die sie die Jahre zuvor begleitet haben: das Königshaus, die Presse, echte und falsche Freunde. Es wäre an ihnen gewesen, Diana Jahre vor ihrer Todesfahrt durch den Tunnel auf sichere Wege zu leiten. Pressekontakt: Westdeutsche Allgemeine Zeitung Zentralredaktion Telefon: 0201 / 804-2727 zentralredaktion@waz.de Original-Content von: Westdeutsche Allgemeine Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Westdeutsche Allgemeine Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: