Der Handel

Der Handel: Kaufland schlägt Preise von Lidl und Aldi

Frankfurt/Main (ots) - Der Preiskrieg im deutschen Lebensmittelhandel ist knallhart: Insgesamt zwölf Mal senkten die führenden Discounter in diesem Jahr die Preise für wichtige Artikel des Kernsortiments. Bei Aktionswaren sind die Vollsortimenter des Lebensmittelhandels al-lerdings oft günstiger als Aldi, Lidl, Netto und Penny. Zu diesem überra-schenden Ergebnis kommt eine Untersuchung von insgesamt 400.000 Non-Food-Aktionspreisen der Gesellschaft für Markt- und Handelsfor-schung mbH (GfM&H), die dem Wirtschaftsmagazin Der Handel exklusiv vorliegt. Klarer Sieger der Studie "Tiefstpreise Non-Food" sind die SB-Warenhäuser von Kaufland. Bei insgesamt 24 Angeboten offerieren die zur Schwarz-Gruppe (Lidl) gehörenden Vollsortimenter den jeweils günstigsten Preis von 62 untersuchten Handelsunternehmen. Die Cash & Carry-Großmärkte von Ratio belegen mit elf Spitzenpositionen den zweiten Rang, gefolgt vom Edeka E-Center Herkules mit neun Top-Angeboten. Den vierten Platz im Tiefstpreis-Ranking teilen sich die Anbieter Plaza, Poco, Domäne und Globus (SBW). Lidl belegt den achten Platz zu-sammen mit Kodi, Netto Nord, Famila B-L und real,-. Der Discount-Primus Aldi findet sich erst auf Rang 17 (Aldi Süd) bzw. 18 (Aldi Nord) wieder. Die Marktforscher der GfM&H untersuchten 125 Produkte aus 19 verschiedenen Warengruppen, verglichen wurde der Preis für identi-sche oder vergleichbare Produkte, ohne auf unterschiedliche Qualität oder Marken Rücksicht zu nehmen. "Uns ging es ausschließlich darum, die niedrigsten Einstiegspreise zu ermitteln", erläutert GfM&H Ge-schäftsführer Klaus Jürges. Weitere Informationen zur Studie finden Sie unter www.derhandel.de. Kontakt: Hanno Bender, Chefredaktion Der Handel E-Mail: hanno.bender@dfv.de Telefon 069 7595-1694 Telefax 069 7595-1690 Internet www.derhandel.de Pressekontakt: Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag dfv Unternehmenskommunikation Birgit Clemens Mainzer Landstraße 251 60326 Frankfurt/Main Telefon: 069 / 7595 - 2051 Fax: 069 / 7595 - 2055 E-Mail: presse@dfv.de Original-Content von: Der Handel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Der Handel

Das könnte Sie auch interessieren: