Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Agenturmeldung der Märkischen Oderzeitung Frankfurt (Oder)

Frankfurt/Oder (ots) - Märkische Oderzeitung schreibt den Kunstpreis 2016 aus

Frankfurt (Oder) (MOZ) Zum 13. Mal wird in diesem Jahr der Brandenburgische Kunstpreis der Märkischen Oderzeitung vergeben. Mit der Ausschreibung beginnt die Bewerbungsfrist für die Auszeichnung, die in drei Kategorien vergeben wird.

Alle Künstler und Künstlerinnen, die in Brandenburg leben oder arbeiten, können sich auch in diesem Jahr wieder um den Brandenburgischen Kunstpreis bewerben. Einreichungsschluss für die digitalen Bewerbungen ist der 8. April 2016. Je einen Preis gibt es für Malerei, Grafik und (Klein-)Plastik. Die eingereichten Werke werden von einer Jury bewertet und eine Auswahl in einer Ausstellung in Schloss Neuhardenberg gezeigt.

Die Preisverleihung des Brandenburgischen Kunstpreises, die zu einem der kulturellen Höhepunkte im Land gehört, findet in diesem Jahr am 3. Juli statt. Dann wird auch der Ehrenpreis des Ministerpräsidenten für ein Lebenswerk verliehen.

Im vergangenen Jahr überreichte Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) diese Auszeichnung an Erika Stürmer-Alex, Malerin und Grafikerin aus Wriezen. Preisträger des Brandenburgischen Kunstpreises 2015 waren Ulrike Hogrebe (Malerei), Christiane Wartenberg (Grafik) und Gudrun Kühne (Skulptur). Außerdem wird im Rahmen der Preisverleihung in Neuhardenberg seit 2012 das Förderstipendium für Nachwuchskünstler durch das Kulturministerium vergeben, das im vergangenen Jahr an den Potsdamer Maler Mathias Melchert ging.

Der Brandenburgische Kunstpreis der Märkischen Oderzeitung wird in Kooperation mit der Stiftung Schloss Neuhardenberg sowie mit Unterstützung von EWE Strausberg vergeben und steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury unter Leitung des MOZ-Chefredakteurs Frank Mangelsdorf.

Im Zusammenhang mit der Ausstellung in Neuhardenberg erscheint ein Katalog der an der Schau beteiligten Künstler. Details zur Kunstpreis-Ausschreibung sind auch im Internet zu finden. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: