Rheinische Post

Rheinische Post: Bundeskartellamt durchsucht Peek & Cloppenburg in Düsseldorf

Düsseldorf (ots) - Das Bundeskartellamt hat die Zentrale der Düsseldorfer Textilkette Peek & Cloppenburg heute durchsucht. Das berichtet die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" (Donnerstagausgabe) unter Verweis auf drei mit den Vorgängen vertraute Personen. Es geht um den Verdacht von Preisabsprachen mit einem oder mehreren Lieferanten, berichtet die Zeitung. Das Bundeskartellamt bestätigte auf Anfrage, dass eine "Durchsuchungsaktion bei einem Textileinzelhandelsunternehmen wegen des Verdachts auf kartellrechtswidrige Verhaltensweisen stattgefunden hat". Mitarbeiter der Düsseldorfer Kriminalpolizei unterstützten die Durchsuchung nach Informationen der "Rheinischen Post". Das Kartellamt berichtet, die Aktion habe der "Sicherung von Beweismitteln" gedient, die den Vorwurf der Preisabsprachen "bestätigen oder entkräften" können.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: