Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: schreibt zu den Folgen der Punktereform:

Frankfurt/Oder (ots) - Nun leuchtet ja ein, dass man etwa für das Fahren in einer Umweltzone ohne Plakette nicht mehr in Flensburg verewigt wird. Doch aus der Freude über die Reform kann schnell Frust werden. Zwar sind diverse Verstöße nun mit weniger Punkten belegt oder bleiben ganz ohne Eintragung. Dafür hat man sich drei Punktekategorien ausgedacht. Und bereits bei acht Punkten ist der Führerschein weg. Ist das nun wirklich leichter zu durchschauen? Wird dadurch Dauersündern besser auf die Finger geklopft als Fahrern mit gelegentlichen Verstößen? Daran darf man getrost zweifeln. Interessant wird deshalb die Bilanz in einem Jahr. Da wird man dann schon besser erkennen können, wie schnell sich die Konten mit neuen Punkten füllen.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de
Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: