Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Die "Märkische Oderzeitung" in Frankfurt (Oder) schreibt zum Erfolg von fünf Ost-Vereinen im DfB-Pokal:

Frankfurt/Oder (ots) - Da sage noch einer, der Ostfußball ist tot. Zumindest in der 1. Runde des DFB-Pokals haben die Vereine zwischen Elbe und Erzgebirge ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben. Mit den Clubs aus Dresden, Chemnitz, Leipzig, Magdeburg und Aue schaffte ein Quintett den Sprung in die nächste Runde. Jetzt allerdings von einer Wiederauferstehung zu sprechen, ginge an den Tatsachen vorbei. Zu groß ist nach wie vor der Abstand zwischen den Vereinen aus dem Osten und jenen aus dem Westen. Vor allem wirtschaftlich hinken die einstigen DDR-Oberligisten weit hinterher. +++

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: