Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zu WM-2018 in Russland:

Frankfurt/Oder (ots) - Für Putin wäre es ein Gesichtsverlust, würde die FIFA - und nur diese wäre rechtlich dazu in der Lage - Russland die Weltmeisterschaft wegnehmen. Doch der Weltverband ist noch nie damit aufgefallen, sich um nationale und internationale Konflikte außerhalb des Fußballs groß zu kümmern - im Gegenteil. Man bekommt den Eindruck, je weniger Demokratie in einem Austragungsland, desto genehmer. Wie beim Internationalen Olympischen Komitee herrscht der Grundsatz, Politik und Sport nicht zu vermischen - zu betrachten vor fünf Monaten bei den Winterspielen in Sotschi. Da ist ein derart massiver Eingriff gegen ein Land, dank dessen Branchenriesen Gazprom die FIFA Abermillionen Euro verdient, zum gegenwärtigen Zeitpunkt schlicht nicht vorstellbar.

Pressekontakt:

Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: