Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Märkische Oderzeitung Frankfurt (Oder) zu Berlusconi

    Frankfurt/Oder (ots) - Der Erfolg eines Politikertypus, wie Silvio Berlusconi ihn verkörpert, ist ohne den vollständigen Zusammenbruch des alten italienischen Parteiensystems zu Beginn der 90-er Jahre nicht erklärbar. Damals versank die scheinbar ewige Regierungspartei, die Democrazia Cristiana, nach einem halben Jahrhundert an der Macht quasi im Nichts. Was übrig blieb waren Filz und Korruption. Nun wird Italien vom mächtigsten Medienunternehmer des Landes regiert. Medienmacht und politische Macht sind in Berlusconis Hand. Politische Sitten herrschen wie weiland im alten Rom. Dabei ist das, was jetzt durch das Urteil des Verfassungsgerichts und die Reaktionen Berlusconis darauf offenbar wurde, nichts anderes als eine tiefe Krise der staatlichen Institutionen. Noch aber jubelt eine Mehrheit der Italiener ihrem Cäsaren zu, der von der Macht nicht lassen will und Gericht und Staatspräsident beschimpft. Italien hätte besseres verdient. +++

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: