Märkische Oderzeitung

Märkische Oderzeitung: Kommentarauszug zum Berlinale-Start:

    Frankfurt/Oder (ots) - Als Weltaufklärungskino, aber auch als Weltanklagekino haben sich die Internationalen Filmfestspiele in Berlin in den zurückliegenden 59 Jahren ihres Bestehens stets sehen wollen. Oft war die Berlinale allerdings nicht viel mehr als die "Warmlaufstrecke" für die in Schönwetterzeiten stattfindenden Festivals in Cannes oder Venedig. Der Durchhaltewillen von Berlinale-Chef Dieter Kosslick zahlt sich diesmal aus. Krisen, soweit das Auge reicht, nicht nur in Politik und Wirtschaft, und gerade jetzt widerlegt das Kino den Verdacht, am wirklichen Leben vorbei zu drehen.  Schon mit seinem Berlinaleauftakt belegt Tom Tykwer, dass das Kino der Realität gewachsen sein kann. "The International" ist der Film zur Finanzkrise.

Pressekontakt:
Märkische Oderzeitung
CvD

Telefon: 0335/5530 563
cvd@moz.de

Original-Content von: Märkische Oderzeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Märkische Oderzeitung

Das könnte Sie auch interessieren: