HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Public Private Partnership
Neuordnung der Stadtentwässerung Herne GELSENWASSER AG steigt in Herne ein
Helaba arrangiert 240 Mio. Euro

    Frankfurt am Main (ots) - Die Helaba Landesbank Hessen-Thüringen arrangiert für die GELSENWASSER AG eine langfristige Finanzierung zur Neuordnung der Abwasserentsorgung in der Stadt Herne. Die Finanzierung mit einem Gesamtvolumen über 240 Mio. Euro und einer Laufzeit bis Dezember 2032 dient der Übernahme des abwasserwirtschaftlichen Altvermögens sowie zur Mitfinanzierung von Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen in die Abwasserbeseitigung der Stadt.

    Ende 2005 entschloss sich der Rat der Stadt Herne, die im Bereich der Trinkwasserversorgung seit Jahrzehnten bestehende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Stadt Herne und der GELSENWASSER AG auch auf den Abwasserbereich zu übertragen. Die Wasserversorgung Herne GmbH & Co. KG, eine gemeinsame Gesellschaft der Stadtwerke Herne AG und der GELSENWASSER AG, erhielt nach erfolgreicher Teilnahme an einem europaweiten Ausschreibungsverfahren den Zuschlag zur Übernahme von Gesellschaftsanteilen an der Stadtentwässerung Herne, die ab dem 01. Januar 2008 für mindestens 25 Jahre die Abwasserbeseitigung im Volumen von jährlich rd. 9,3 Mio. m3 für ca. 165.000 Einwohner durchführen wird, während in der eingebundenen städtischen AöR sämtliche Altanlagen und das Personal verbleiben.

    Für die Arrangierung der Fremdfinanzierung dieser PPP-Transaktion mit einem Volumen von 240 Mio. Euro und einer Laufzeit bis 2032 erhielt die Helaba das alleinige Mandat. Aufgrund der von der Helaba bereitgestellten 25-jährigen Zinssicherung wird die Gebührenkalkulation in Herne auf eine stabile Grundlage gestellt. Zur Bereitstellung des Finanzierungsvolumens bis Ende 2032 kauft die Helaba u.a. Forderungen der Stadtentwässerung Herne gegenüber der städtischen AöR aus dem Abwasserbeseitigungsvertrag als einredefreie Forfaitierung an. Die um öffentliche Fördermittel optimierten Tranchen decken sowohl die Übernahme der Altanlagen, als auch die zukünftig notwendigen Ersatz- und Erweiterungsinvestitionen ab.

    Das für weitere Kooperationen im Bereich Abwasser beispielgebende Modell stellt die größte aktuelle Einzelinvestition und eine der ersten Teilprivatisierungen im kommunalen Abwasserbereich in Nordrhein-Westfalen dar.

Kontakt:
GELSENWASSER AG
Willy-Brandt-Allee 26, 45891 Gelsenkirchen
Herrn Peter Domalski Leitung Beteiligungsfinanzierung
Tel.: 0209 / 708 - 1947 Fax: 0209 / 708 - 738
www.gelsenwasser.de www.herne.de

Helaba Landesbank Hessen Thüringen
MAIN TOWER Neue Mainzer Str. 52-58, 60311 Frankfurt am Main
Corp. Finance / Structured Finance Thomas Ostermann
Tel.: 069 / 9132 - 4081 Fax: 069 / 9132 - 4350
www.helaba.de

Wolfgang Kuß, Presse und Kommunikation
Helaba Landesbank Hessen-Thüringen
Girozentrale
MAIN TOWER
Neue Mainzer Str. 52-58, 60311 Frankfurt
Tel.: 069/9132-2877 Fax:  069/9132-4335
e-mail: wolfgang.kuss@helaba.de
Internet: www.helaba.de

Original-Content von: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HELABA Landesbank Hessen-Thüringen

Das könnte Sie auch interessieren: