Google Germany GmbH

Google.org und NetHope engagieren sich für Flüchtlinge in Deutschland

Berlin (ots) - Google.org, der philantrophische Arm von Google, startet zusammen mit NetHope ihre bislang größte Einzelinitiative zur Flüchtlingshilfe in Deutschland. Unterstützt von dem Arbeiter-Samariter-Bund Deutschland e.V. und der Deutschen Telekom werden Flüchtlinge die Möglichkeit bekommen, Bildungs- und Informationsangebote im Internet nutzen zu können.

Diese Initiative möchten wir Ihnen im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin, am Montag, 25. Januar 2016 in einer Notunterkunft für über 1.150 Flüchtlinge, betrieben vom ASB, vorstellen. Als Gesprächspartner werden Ihnen an diesem Tag zur Verfügung stehen:

   - Dr. Wieland Holfelder, Engineering Director, Google Deutschland
   - Frank Schott, Managing Director, Global Programs, NetHope
   - Ulrich Bauch, Bundesgeschäftsführer, Arbeiter-Samariter-Bund 
     Deutschland e.V.
   - Gabriele Kotulla, Vice President Corporate Responsibility, 
     Deutsche Telekom 

Vor Ort haben Sie darüber hinaus die Möglichkeit, in einem neu eingerichteten Computerraum mit Flüchtlingen ins Gespräch zu kommen, Dolmetscher stehen zur Verfügung.

Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz

am 25. Januar 2016 um 11.30 Uhr

   im Alten Rathaus Wilmersdorf, 
   Brienner Straße 16 
   10713 Berlin 

Bitte melden Sie sich direkt bei unserer PR-Agentur a+o via google@a-und-o.com oder unter 040 / 43 29 44 13 an.

Mit freundlichen Grüßen

   Kay Oberbeck & Lena Heuermann 
   Communications & Public Affairs 
   Google Deutschland 

Pressekontakt:

Lena Heuermann
Google-Pressesprecherin via Google Presse-Team:
a+o Ges. f. Kommunikationsberatung mbH
Tel.: 040/432944-13
E-Mail: google@a-und-o.com
Original-Content von: Google Germany GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: