Intrum Justitia GmbH

Neues Instrument für den Mittelstand: "Präkasso" begrenzt Risiko des Zahlungsausfalls

Darmstadt (ots) - Die Warenbestellung via Internet oder Telefonhotline boomt. Doch gerade für klein- und mittelständische Unternehmen ist diese Art des Handels mit dem Risiko verbunden, auf nicht bezahlte Rechnungen sitzen zu bleiben. Ein Instrument, das das Zahlungsausfallrisiko begrenzt, hat jetzt Intrum Justitia, der führende Anbieter für Kreditmanagement in Europa, entwickelt: die Garantie-Lösung "Präkasso".

Während sich die Zahlungsmoral bei den gewerblichen Schuldnern dank der guten Konjunktur leicht verbessert hat, erreicht die Zahl der Verbraucherinsolvenzen immer neue Höchststände. Der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen erwartet in diesem Jahr eine Zunahme um 20 Prozent auf rund 125.000 Verfahren. Gerade für klein- und mittelständische Unternehmen ist dies alarmierend. Insbesondere dann, wenn sie täglich eine Vielzahl an Kaufanfragen mit kleinvolumigen Forderungsbeträgen abwickeln müssen. Der Grad zwischen Umsatzchance und Zahlungsausfallrisiko wird dann vielfach ein schmaler.

Ein neuartiges Instrument zur Risikoprävention stellt jetzt Intrum Justitia zur Verfügung. Die Garantie-Lösung "Präkasso" hilft vor allem klein- und mittelständischen Unternehmen, ihre Zahlungsausfallrisiken zu begrenzen. Das Prinzip ist denkbar einfach: Vor Vertragsabschluss stellt der Verkäufer eine Bonitätsanfrage bei Intrum Justitia. In Echtzeit erhält er daraufhin anhand eines Ampelsystems eine Handlungsempfehlung. So kann der Verkäufer entscheiden, ob der Geschäftsabschluss mit dem Endkunden auf Rechnung getätigt werden kann oder eine andere Zahlungsform vorzuziehen ist, wie beispielsweise Vorauskasse. Wird eine Forderung trotz positiver Bonitätseinstufung nicht beglichen, tritt die "Präkasso"-Garantie in Kraft. Dies bedeutet: Der Verkäufer erhält bei Fallübergabe binnen 90 Tagen nach Rechnungsstellung und erfolgreichem Forderungseinzug durch Intrum Justitia die Hauptforderung zu 100 Prozent erstattet.

Umsätze wahren - Risiken vermeiden

Speziell für Unternehmen mit vielen Kaufanfragen im kleinvolumigen Forderungsbereich liegen die Vorteile auf der Hand: niedrige Kosten pro Anfrage im Vergleich zu herkömmlichen Wirtschaftsauskünften, risikolose Erweiterung des Bestellangebots um die Möglichkeit des Kaufs auf Rechnung, kostenfreie Inkassobearbeitung durch Intrum Justitia im Rahmen der "Präkasso"-Garantie.

"Durch die negative Entwicklung der Zahlungsmoral bei den Verbrauchern", so Beat Koch, Director Customer Marketing DACH Intrum Justitia, "müssen die Unternehmen ihre vorbeugenden Sicherungsmaßnahmen verstärken. Mit unserem Service "Präkasso" liefern wir hierfür verlässliche Handlungsempfehlungen - und zwar vor Vertragsabschluss." Die kombinierte Lösung aus Bonitätscheck und im Bedarfsfall Forderungsbearbeitung schaffe beste Voraussetzungen für mittelständische Unternehmen, ihre Wirtschaftlichkeit nachhaltig zu verbessern, betont Beat Koch.

Intrum Justitia stellt gemeinsam mit ihrer Tochtergesellschaft Schimmelpfeng Creditmanagement die Garantie-Lösung "Präkasso" am Tag der Wirtschaft am 7. Mai 2008 im Congress Center Düsseldorf vor. Der Vortrag beginnt um 13:30 Uhr im Workshopraum W2. Weitere Informationen erhalten die Besucher auch am Intrum Justitia- beziehungsweise Schimmelpfeng-Stand Nummer S3.

Über Intrum Justitia

Die Intrum Justitia-Gruppe ist der führende Anbieter für Kreditmanagement in Europa. Rund 3.000 Mitarbeiter in 24 europäischen Märkten bieten mehr als 90.000 Kunden auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Dienstleistungen rund um das Kreditmanagement. Die Gruppe mit Hauptsitz in Stockholm betreut ein Forderungsvolumen von rund 10,7 Milliarden Euro. In 2007 erwirtschaftete sie einen Umsatz von circa 350 Millionen Euro.

Pressekontakt:

Intrum Justitia Holding GmbH, Pallaswiesenstraße 180-182, 64293 
Darmstadt, Ihre Ansprechpartnerin: Diana Thiele, Telefon: 06151/816
170, E-Mail: d.thiele@de.intrum.com

muehlhaus & moers kommunikation gmbh, Moltkestraße 123-131, 50674
Köln, Ihr Ansprechpartner: Heinz Burtscheidt, Telefon: 0221/95 15
33-17, E-Mail: h.burtscheidt@muehlhausmoers.de
Original-Content von: Intrum Justitia GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: