HamburgFreezers

Hamburg Freezers Presseservice: Mueller mit Schulterprellung - Pinizzotto aus Krankenhaus entlassen

    Hamburg (ots) - Richard Mueller hat sich am Sonnabend im Spiel gegen den HC Kosice eine Prellung der rechten Schulter zugezogen. Das ergab eine Untersuchung am Montag bei Teamarzt Prof. Dr. Bernd Kabelka. Der Stürmer wird den Freezers voraussichtlich sieben bis zehn Tage fehlen. "Da habe ich wohl noch mal Glück im Unglück gehabt", so Mueller. "Ich hatte mit einer schlimmeren Diagnose gerechnet und bin nun froh, dass ich bald wieder auf dem Eis stehen kann." Unterdessen ist Jason Pinizzotto am Dienstag aus dem Universitätskrankenhaus Eppendorf entlassen worden. Der Stürmer hatte sich ebenfalls im Spiel gegen den HC Kosice einen Schlüsselbeinbruch zugezogen und war am Montag operiert worden. Pinizzotto fällt acht Wochen aus.

Pressekontakt:
HEC GmbH Hamburg Freezers
Pressestelle
Christoph Wulf
Telefon: 040 - 547 18 434
Fax:     040 - 547 18 420
E-Mail:  christoph.wulf@hamburg-freezers.de

 

Original-Content von: HamburgFreezers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HamburgFreezers

Das könnte Sie auch interessieren: