Shell Deutschland Oil GmbH

Shell fährt spektakulären Kraftstofftest: Formel-1-Rennwagen tankt Shell Optimax

    - Querverweis: Bilder werden über obs versandt und sind abrufbar
        unter:
        http://recherche.newsaktuell.de/galerie.htx?type=obs

    Bildunterschriften (in der Reihenfolge von oben nach unten):

    Bild 1:     Kann ein Formel-1-Rennwagen normales Benzin tanken? Und vor allem: Bringt es dann noch Leistung ? Shell sagt ja und fährt am 25. Oktober in Maranello einen spektakulären Kraftstofftest: Ferrari Formel-1-Rennwagen tankt Shell Optimax.

    Bild 2:     Shell Station im Optimax-Erscheinungsbild. Seit Juni wird der schwefelfreie Spitzenkraftstoff an 900 Shell Stationen verkauft.

    Bild 3:     Shell Optimax fließt seit Juni an 900 Shell Stationen aus den Zapfpistolen.

    Hamburg/Maranello (ots) - Kann ein Formel-1-Rennwagen normales Benzin tanken wie jedes andere Auto auch? Hält so ein hochgezüchtetes technisches Meisterwerk das aus? Und vor allem: Bringt es dann noch Leistung? Shell sagt ja.

    Shell wagt einen spektakulären Kraftstofftest: Formel-1-Rennbenzin tritt gegen Shell Optimax Kraftstoff von der Tankstelle an. Shell will beweisen, dass ihr hochwertiger Tank-stellenkraftstoff auch den besonderen Ansprüchen eines Formel-1-Rennwagens genügt. Hintergrund ist eine aktuelle Emnid-Umfrage. Die Frage lautete: "Glauben Sie, dass ein technisch hochgezüchteter Formel-1-Rennwagen mit herkömmlichem Tankstellen-Benzin fahren kann?" Das Ergebnis: Nur 23,2 Prozent stimmten dem zu. 76,7 Prozent konnten sich das nicht vorstellen.

    Der Kraftstofftest wird am 25. Oktober, drei Tage nach dem letzten Formel-1-Rennen der Saison, im italienischen Maranello gefahren. Ferrari-Pilot Luca Badoer wird auf der Teststrecke einen Formel-1-Rennwagen sowohl mit Rennkraftstoff als auch mit Shell Optimax betanken und dann den unmittelbaren Vergleichstest auf der Rennstrecke fahren.

    Shell Optimax ist eines der neuesten Produkte der weltweiten Shell Forschungs- und Entwicklungsarbeit. Es wird seit diesem Jahr an Shell Tankstellen verkauft und ersetzt das herkömmliche Superplus.

    Shell ist schon seit mehr als 50 Jahren in der Formel 1 aktiv. Seit 1996 ist Shell Technologiepartner von Ferrari und unterstützt den italienischen Rennstall mit Benzin, Motorölen und technischem Know-how. Allein in der diesjährigen Saison belieferte Shell das Ferrari-Team zu den Rennläufen der Weltmeisterschaft und zu den Trainingseinheiten mit mehr als 200.000 Litern Benzin und mehr als 40.000 Litern Schmierstoffen.


ots Originaltext: Deutsche Shell
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Bei Rückfragen und für copyrightfreies Foto- und TV-Material (Motive:
Shell-Tankstelle, Ferrari-Pit stop) wenden Sie sich bitte an:

Deutsche Shell
Barbara Gamalski
Suhrenkamp 77
22335 Hamburg
Tel: 040 - 6324-5653
Fax: 040 - 6324-440
Email Barbara.B.Gamalski@ope.Shell.com
Internet http//deutsche-shell.de

Original-Content von: Shell Deutschland Oil GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
3 Dateien

Weitere Meldungen: Shell Deutschland Oil GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: