Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Gewinn und Gemeinwohl - Jacobs University und Vodafone Stiftung suchen studentische Entrepreneurs (Mit Bild)

Gewinn und Gemeinwohl - Jacobs University und Vodafone Stiftung 
suchen studentische Entrepreneurs (Mit Bild)
Gewinn und Gemeinwohl - Jacobs University und Vodafone Stiftung suchen studentische Entrepreneurs / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH" Weiterer Text über ots und www.presseportal.de .

Düsseldorf (ots) - Unter dem Motto "Change the cliché - create real impact in six weeks" ruft die Jacobs University Bremen in Kooperation mit der Vodafone Stiftung Deutschland den Studentenwettbewerb impACT3 ins Leben. Im Rahmen des von der Vodafone Stiftung Deutschland geförderten Wettbewerbs, der am 22. August 2009 startet und in dieser Form deutschlandweit einzigartig ist, erproben Studierende unter realen Bedingungen, was es bedeutet, unternehmerisch tätig zu sein und zugleich eine positive Wirkung auf Umwelt und Gesellschaft anzustreben. Mit dem Wettbewerb sollen zukünftige Führungskräfte unterschiedlicher Disziplinen für soziales Engagement und gemeinwohlorientierte Innovationen mobilisiert werden.

Im Rahmen des Wettbewerbs werden erstmals Studierende der mit der Vodafone Stiftung kooperierenden Universitäten WHU - Otto Beisheim School of Management, European Business School, Zeppelin University, Bucerius Law School und Jacobs University in Teams gegeneinander antreten und sich sechs Wochen lang als gemeinwohlorientierte Unternehmer engagieren. Aufgabe der Gruppen ist es, ein Sozial- oder Umweltproblem zu identifizieren und für dieses eine innovative Lösung bzw. Verbesserung zu entwickeln, die sie anschließend umsetzen. Das Startkapital beläuft sich dabei lediglich auf max. 4 EUR pro Person für den Druck von Visitenkarten. Teilnahmeberechtigt sind neben den Studierenden der genannten Universitäten auch Vertreter ihrer europäischen Partnerhochschulen.

"Die Vodafone Stiftung Deutschland verdankt ihr Handeln erfolgreichem Unternehmertum. Deswegen setzen wir uns in besonderer Weise dafür ein, Unternehmergeist bei der Lösung gesellschaftlicher Probleme zu aktivieren. Mit dem von der Stiftung geförderten Wettbewerb erleben die Studenten, dass es für unternehmerisches Handeln eine Perspektive jenseits der Profitmaximierung gibt", so Dr. Mark Speich, Geschäftsführer der Vodafone Stiftung Deutschland.

Prof. Joachim Treusch, Präsident der Jacobs University, erklärt: "Während sich deutsche Universitäten zunehmend darum bemühen, Unternehmergeist innerhalb und außerhalb der regulären Curricula zu fördern, liegt das Potenzial für Initiativen, die eine Verbesserung sozialer oder natürlicher Umweltbedingungen zum Ziel haben, noch weitgehend brach." Genau hier setze impACT3 an, so Treusch: "Die Studierenden erleben durch ihr aktives Handeln, welche innovativen Lösungen in einem Zeitraum von sechs Wochen möglich sind. Sie erfahren real und bewusst die täglichen Herausforderungen des sozialen Unternehmertums."

Wettbewerbsauftakt ist eine einwöchige Summer School auf dem Campus der Jacobs University, die am 22. August 2009 startet. Hier erwerben die Teilnehmer das theoretische Rüstzeug für die erfolgreiche Gründung eines Sozialunternehmens. Im Anschluss an dieses Event findet über einen Zeitraum von sechs Wochen die eigentliche Wettbewerbsphase statt, in der die Teams ihre Fähigkeit zur Mobilisierung von Sponsoren und Zielgruppen, zur Unternehmensführung und zur Wirkungserfassung unter Beweis stellen und fortlaufend online unter www.act-for-impact.net. dokumentieren. In der Finalphase ist die Öffentlichkeit dazu aufgerufen, per Online-Voting die zehn besten Initiativen auszuwählen, von denen eine Jury aus Wissenschaftlern, sozialen Entrepreneuren und Förderern die drei endgültigen Sieger kürt. Den Gewinnerteams winkt ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 9.000 EUR, das entweder als Finanzspritze zur Fortführung des gegründeten Unternehmens oder für die persönliche Weiterbildung der Teammitglieder eingesetzt werden kann.

Hintergrund des Wettbewerbs:

Der Wettbewerb impACT3 greift die aktuelle öffentliche Diskussion um Staats- und Marktversagen auf und bietet ein Experiment zu nachhaltigem und verantwortlichem Management. Innovative Lösungsansätze und eine breite Bewusstseinsöffnung für soziales Unternehmertum - sowohl bei den Studierenden, deren Zielgruppen und Sponsoren, als auch bei Vereinen, Unternehmen, Initiativen und der Zivilbevölkerung in Deutschland - sind die erklärten Ziele des Wettbewerbs. Weitere Informationen zu der Initiative finden Sie unter www.act-for-impact.net .

   Über die Jacobs University Bremen 
   ( www.jacobs-university.de ): 

Die Jacobs University ist eine englischsprachige Campusuniversität, die wissenschaftlichen Nachwuchs aus aller Welt ausbildet. Das Profil der 2001 eröffneten staatlich anerkannten Privathochschule: Exzellenz in Forschung und Lehre, Interkulturalität und disziplinenübergreifende Zusammenarbeit. Als einzige deutsche Privatuniversität bietet die Jacobs University die Abschlüsse Bachelor, Master und PhD für ein breites Spektrum der Ingenieur-, Natur-, Geistes- und Sozial-wissenschaften an. Rund 1200 junge Menschen aus knapp 100 Nationen leben und lernen auf dem Jacobs-Campus und werden als Weltbürger und zukünftige "Elite der Verantwortung" optimal auf die Führungsaufgaben einer globalisierten Arbeitswelt vorbereitet.

   Über die Vodafone Stiftung Deutschland 
   ( www.vodafone-stiftung.de ): 

Die Vodafone Stiftung ist eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie unterstützt insbesondere Projekte mit Bildungsbezug mit dem Ziel, Impulse für den gesellschaftlichen Fortschritt zu geben und gesellschaftspolitische Verantwortung zu übernehmen. Unter dem Motto "Erkennen. Fördern. Bewegen" versteht sich die Vodafone Stiftung als "Ermöglicher" gesellschaft-licher Innovationen. Im Fokus der Stiftungsarbeit stehen junge Menschen - Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, denn sie sind es, die das Land zukünftig gestalten.

Pressekontakt:

impACT3:
Kerstin Wilde / Julia Fischer
Campus Ring 1
28759 Bremen
Tel.: 0421 200 4540 o. 4541
Fax: 0421 200 494540 o. 494541
E-Mail: info@act-for-impact.net
Web: www.act-for-impact.net

Jacobs University Bremen:
Corporate Communications
Dr. Linda Boos
Tel.: 0421 200 4542
Fax: 0421 200 4413

Vodafone Stiftung Deutschland:
Pressesprecher
Danyal Alaybeyoglu
Tel.: 0211 533 6786
Fax: 0211 533 1898

Original-Content von: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Vodafone Stiftung Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: