AUTO BILD

AUTO BILD-Test: Diese Felgenreiniger sind top bei Reinigungsleistung und Materialverträglichkeit

Die AUTO BILD-Redaktion testete zehn Felgenreiniger zwischen 2 und 20 Euro. Um vergleichbare Testbedingungen zu schaffen, wurden mehrere Reiniger an einer Felge ausprobiert. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/53065 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Hamburg (ots) - Zehn Produkte von 2 bis 20 Euro im Test / "Alu-Teufel Spezial" von Tuga Chemie ist Testsieger / Reiniger von Meguiar's ist Schlusslicht

Schicke Felgen machen selbst aus Familienkutschen echte Hingucker - aber nur, wenn sie auf Hochglanz geputzt sind. Spezielle Reinigungsmittel sollen die vielen Ecken und Kanten ganz einfach vom Schmutz befreien: Aufsprühen, abspülen, fertig - so lautet das Versprechen der Hersteller. AUTO BILD hat für die aktuelle Ausgabe 38/2016 (EVT: 23.09.2016) den Test gemacht und zehn Felgenreiniger zwischen 2 und 20 Euro unter die Lupe genommen. "Kein Hersteller kann sein Versprechen einhalten", sagt AUTO BILD-Mitarbeiter Bendix Krohn. "Ohne Schwamm und Bürste wird kaum eine Felge sauber. Überraschungssieger ist der 'Alu-Teufel Spezial' von Tuga Chemie, der letztes Jahr noch auf dem letzten Platz landete."

2015 fiel der diesjährige Testsieger beim AUTO BILD-Test durch. Der Hersteller hat nachgebessert und den hohen Säureanteil verringert: Für günstige 14,99 Euro pro Liter paart er jetzt gute Reinigungsleistung mit sehr guter Materialverträglichkeit. Ebenfalls sehr empfehlenswert sind die deutlich teureren, dafür auch etwas leistungsfähigeren Reiniger "Xtreme Felgen Reiniger Plus" von Sonax (19,90 Euro) und "P21S Felgen-Reiniger Power Gel" von Dr. Wack (19,99 Euro). Immer noch empfehlenswert sind Armor Alls "Shield Hochleistungs-Felgenreiniger" für 14,49 Euro und Shells "EasyClean" für 11,99 Euro.

Nicht überzeugen können hingegen die Felgenreiniger von Nigrin (13,49 Euro), Aral (17,99 Euro) und RS 1000 (6,49 Euro). Der "W5 Felgenreiniger" von Lidl (1,99 Euro) fällt wegen seines hohen Säuregehalts und damit schlechter Materialverträglichkeit durch. Das Schlusslicht von Meguiar's für 16,90 Euro ist hingegen stark basisch - auch das belastet Alu, Lack und Co. "Wichtig beim Putzen: Unbedingt auf die Einwirkzeiten auf der Verpackung achten und mit viel klarem Wasser nachspülen", so Bendix Krohn. "Bei falscher Anwendung können die aggressiven Reiniger Lacke zerstören, Alu den Glanz nehmen und Eisen in Windeseile rosten lassen."

Den Felgenreiniger-Test finden Sie in der aktuellen Ausgabe 38/2016 von AUTO BILD, die am 23. September 2016 erscheint. AUTO BILD im Internet: www.autobild.de

Abdruck mit Quellenangabe "AUTO BILD" honorarfrei / Bildrechte AUTO BILD

Über AUTO BILD:

AUTO BILD, Europas größte Autozeitschrift, feiert 2016 30-jähriges Jubiläum. Das Fachmagazin präsentiert jeden Freitag die ganze Welt des Autos: Modelle von Morgen, umfangreiche Tests und Technik-Analysen, spannende Reportagen und viele Servicethemen. Dazu gehören große Neu- und Gebrauchtwagenvergleiche, Werkstatt- und Reifentests, das Aufdecken von Fehlern und Schwachstellen und natürlich die Faszination des Fahrens. Mit präzisen Testmethoden und aufwendigen Hintergrund-Recherchen ist AUTO BILD Woche für Woche die Auto-Instanz für Millionen von Autofahrern.

Pressekontakt:

Katharina Krimmer
John Warning Corporate Communications GmbH
Telefon: (040) 533 088 78
E-Mail: k.krimmer@johnwarning.de

Original-Content von: AUTO BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: AUTO BILD

Das könnte Sie auch interessieren: